GirlsDay 2017


Nach der Begrüßung durch Monika Bloch und Johannes Pauli fand eine Unternehmenspräsentation statt. Beim anschließenden Betriebsrundgang wurden die einzelnen Arbeitsbereiche vorgestellt und Ausbildungsleiter Johannes Pauli gab Einblicke in den Ausbildungsberuf „Feinwerkmechaniker“.

Die Mädchen durften in alle Fertigungsbereiche wie Materialvorbereitung, Drehen, Fräsen, Wasserstrahlschneiden, Schleifen etc. hineinschnuppern und selbst an verschiedenen Aufgaben ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen.
So wurde ein Stifthalter aus Dreh- und Frästeilen gefertigt und anschließend per Laser mit Namen beschriftet. Außerdem wurde auf der Wasserstrahlanlage ein kleiner Osterhase aus Edelstahl geschnitten, den die Mädchen dann selbst zusammenbauten.

Die gefertigten Werkstücke durften sich die Schülerinnen als Andenken - und vielleicht auch als Startsymbol für ihre Zukunft in einen technischen Beruf – mit nach Hause nehmen.


Zurück