Fünf Mädls konnten am 28.03.2019 einen Tag lang in einen eher "typischen Männerberuf" hineinschnuppern.

Zunächst wurde das Unternehmen durch eine Präsentation vorgestellt. Beim anschließenden Betriebsrundgang erhielten die Teilnehmerinnen Einblicke in das Produktionsgeschehen und den Ausbildungsberuf „Feinwerkmechaniker“.

Die Mädchen durften in alle Fertigungsbereiche wie Materialvorbereitung, Drehen, Fräsen, Wasserstrahlschneiden, Schleifen etc. hineinschnuppern und selbst an verschiedenen Aufgaben ihre Fähigkeiten und ihr handwerkliches Geschick unter Beweis stellen.

Unter der Anleitung der Ausbilder und Facharbeiter fertigten die Schülerinnen ihr erstes eigenes Werkstück. Dieses durften sie dann als  Andenken  - und vielleicht auch als Startsymbol für ihre berufliche Zukunft in einen technischen Beruf - mit nach Hause nehmen.

Zurück